Ofenmacher > Willkommen > Über uns > Mitglieder > Portrait Johannes Althammer

Johannes Althammer

1989 aus Kastl in Oberbayern. Seit wenigen Monaten fertig mit meinem Studium der Energiesysteme. Zur Zeit in Freiburg am Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme und auf der Suche nach einem interessanten Masterstudiengang.

Als ich auf der Suche nach einer Bachelorarbeit vor einem Jahr den Weg der Ofenmacher kreuzte, war ich schnell von dem Konzept überzeugt.

Es ist eine effiziente und sehr nachhaltige Methode die allgemeine Gesundheit in vielen Entwicklungsländern zu verbessern. Aus meiner Sicht ist neben Bildung die Gesundheit der Menschen essenziell für die Erhaltung und Entwicklung ihrer Kultur insbesondere im Hinblick auf die auf sie zukommende „moderne Welt“. Nicht zuletzt auch um sich und ihre Umwelt vor Ausbeutung zu schützen. Der „Nebeneffekt“, dass durch die effizienten Öfen die Wälder geschont und CO2-Ausstoß verringert wird macht die Projekte nicht nur aus medizinischer Sicht interessant. Der Aufwand für den Bau der Öfen ist sehr gering – deshalb kann schon mit sehr wenigen Mitteln ein großer Effekt erzielt werden.

E-mail: johannes.althammer@ingenieure-ohne-grenzen.org