Ofenmacher > Willkommen > Projekte > Nepal > Ofenbauer

Die Ofenbauer

Zur Zeit (Mitte 2016) beschäftigen wir etwa 120 einheimische Ofenbauer. Viele von ihnen üben ihre Tätigkeit im Nebenberuf aus.  Dies eröffnet ihnen eine zusätzliche Einnahmequelle, die für sie von hohem Wert ist, da ihre anderen Beschäftigungen oft nicht genug abwerfen um die Familie zu unterhalten.

Jeder Ofenbauer hat mindestens eine Ausbildung, d.h. einen Ofenbauer-Kurs, durchlaufen.  Solche Kurse werden von uns in Zusammenarbeit mit dem Alternative Energy Promotion Center (AEPC) und den lokalen Unterorganisationen veranstaltet.  Nepal-weit arbeiten verschiedene Organisationen in lokalen Ofenbau-Projekten mit dem AEPC zusammen, wobei je nach Anforderungen unterschiedliche Bauarten von rauchfreien Öfen zum Einsatz kommen.

Der Verein "Die Ofenmacher" finanziert die ein- bis zweiwöchigen Kurse und trägt die Kosten für Verpflegung und ggf. Unterkunft und Anreise unserer Teilnehmer. Die Ausbildung befähigt und berechtigt den Teilnehmer, Öfen im jeweiligen Distrikt oder in ganz Nepal zu installieren.

Regionale Koordinatoren unterhalten im Auftrag von AEPC engen Kontakt mit den Gemeinden, ermitteln den Bedarf  und steuern entsprechend die Ausbildung von Ofenbauern.  AEPC stellt jedoch keine Mittel bereit, um den Bau von Öfen zu finanzieren.  Da die große Mehrheit der Familien sich einen Ofen aus eigener Kraft nicht leisten können, gerät der Prozess an dieser Stelle ins Stocken.  Der Bedarf an Öfen kann nicht befriedigt werden und die Ofenbauer bekommen keine Aufträge.  An dieser Stelle greift unser Projekt ein und sorgt damit sowohl für die Verbreitung der Öfen als auch für Arbeit für die Ofenbauer.

zurück